Der bfe

Der Bundesverband freiberuflicher Ethnolog_innen e.V. (bfe) bietet potentiellen Auftraggebern die ethnologische Fachkompetenz die sie für Ihr Vorhaben benötigen:

Dr. Thorolf Lipp - Ethnologe & Medienproduzent

Dr. Thorolf Lipp -- ARCADIA Filmproduktion
Sickingenstrasse 4, 10553 Berlin (Deutschland)
tel.: 030-34391428  
E-Mail  

 

Profil von Thorolf Lipp

 

Dr. phil. Thorolf Lipp

 

ist Kulturanthropologe und Medienproduzent. Er promovierte an der Universität Bayreuth in Ethnologie und Religionswissenschaften. Seine Tätigkeit als Dozent für Kultur- und Medienanthropologie führte ihn an die Universitäten Münster, Göttingen, Wien, Berlin, Mainz, Zeppelin University Friedrichshafen, Suva (Fiji) sowie Johannesburg. Im WS 2011/12 wurde er auf die Gutenberg Gastdozentur an der Uni Mainz berufen. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten zählen die Bereiche Medien, Kunst, Religion sowie das immaterielle Kulturerbe.

Weitere Informationen zur wissenschaftlichen Tätigkeit von Thorolf Lipp finden Sie hier: www.thorolf-lipp.de

 

Als Inhaber der Arcadia Filmproduktion produziert er Dokumentarfilme, TV-Dokumentationen, CrossMedia Projekte und Museumsmedien: www.arcadia-film.

 

 

Ehrenämter: 

Neben seiner Vorstandstätigkeit im bfe ist Thorolf Lipp Vorstandsmitglied des größten deutschen Filmverbandes AG DOK, Mitglied im Ausschuss Europa & Internationales des Deutschen Kulturrates und Vorsitzender des Forum deutsch-pazifischer Begegnungen e.V.

 

 

Berufliche Laufbahn:

 

Seit 2000 Inhaber der Arcadia Filmproduktion 

Hier selbständige Tätigkeit als Medienproduzent. Für ein vollständiges Verzeichnis von Dokumentarfilmen, TV-Dokumentationen, dreidimensionalen Medieninstallationen, Cross-Medien Projekten und Commercials von Thorolf Lipp besuchen Sie bitte www.arcadia-film.de                                                   

 

 

Akademische Laufbahn

 

WS 2011-12 Gutenberg Lehrkolleg Gastdozentur

Johannes Gutenberg-Universität Mainz zum Thema: Multimedia Mind Mapping

 

2007-09 Wissenschaftlicher Mitarbeiter

im DFG Forschungsprojekt: „Medienkunst  und Dynamik der zeitgenössischer Kunstwelten in Johannesburg und Luanda“. Universität Bayreuth

 

2005-2007  Wissenschaftlicher Mitarbeiter

bei der Professur für Medienwissenschaft Universität Bayreuth.  

 

2002-2005  Wissenschaftlicher Mitarbeiter

im DFG Forschungsprojekt: „Die Turmspringer von Pentecost. Mythos – Ritual – Grenzerfahrung“ Universität Bayreuth

 


1997-98 Research Fellow

am Institute of Pacific Studies University of the South Pacific in Suva, Fidschi

 

 

 

 

Aktuelle Ethno-Infos

bfe-Quick-Links

Suche nach ethnologischer Fachkompetenz

Mitglied werden

Mitglieder Log-In

 

 

AKTUELL:

 

Das Freiburger Filmforum – Festival of Transcultural Cinema zeigt vom 6. – 16. Mai Werke der Visuellen Anthropologie und des soziokulturellen Films, zum ersten Mal mit Kooperationspartnern aus Karachi und Nairobi, einschließlich Austausch mit dem dortigen Publikum und alles online. www.freiburger-filmforum.de

 

Allegra Lab (Anthropology for Radical Optimism): Start einer neuen Reihe "A is for Anthropology". Interessant für alle, die sich für Ethnologie an Schulen interessieren (erster Post:  A4Kids, ein Projekt, das darauf abzielt, Kindern den ethnologischen Blick  durch (kostenlos) herunterladbare interaktive Bücher und Workshops näher zu bringen.

 

Kooperation mit dem Institut für Ethnologie der Albert-Ludwigs-Universität am 3.3.2021 im Erzählcafé: "Berufswege von Ethnolog*innen in der Welt der Museen - Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Bundesverband für Ethnolog*innen e. V." mit drei Mitgliedern des bfe: Bettina Grallert, Sonja Mohr und Carsten Stark (Moderator)

 

Im Gespräch: Carola Lentz, Präsidentin des Goethe-Instituts - Am Morgen in Moskau – am Nachmittag in Rio (10.2.2021)

 

In diesem Jahr feiert EVAA (Ethnologischer Verein Südtirol) seinen 10-jährigen Geburtstag. Aus diesem Anlass wurde zum World Anthropology Day 2021 ein kurzes Video produziert, das zum Welttag der Ethnologie am 18.02.2021 veröffentlicht worden ist. Im Videoclip wird mit 20+21 Begriffen (ein Wortspiel, das auf das Jahr 2021 anspielt) angedeutet, was Ethnologie ist, womit sie sich befasst und was Ethnologinnen und Ethnologen in Südtirol mit ihrer Wissenschaft verbinden.

 

Vom 25.01.21. bis zum 31.01.2021 online

17 ethnographische Filme (Auswahl im Rahmen von Travelling GIEFF 2020)

ab 25.01. eine Woche lang

frei zugänglich (über die Plattform Vimeo)

Die Filmauswahl mit Hintergrundinformationen, und teilweise auch aktuellen Interviews mit den Filmschaffenden ab sofort unter folgenden Link:

https://transkulturelleskino.de/filmuebersicht/. Anmelden, einloggen und Filme nach Belieben anschauen!

 

Der bfe engagiert sich gemeinsam mit weiteren Verbänden für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Freiberufler*innen und Museen. Zum Wortlaut der Erklärung...

 

 

Neue bfe-Vortragsreihe zwischen dem 27.10. und dem 15.12.2020

ACHTUNG: Diese Ausgabe findet aufgrund der verschärten COVID 19 Situation ausschließlich als ZOOM Session statt. Anmeldungen bitte unter: vorstand@bundesverband-ethnologie.de

 

"Natürlich löst das Ängste aus"

Der Ethnologe Hansjörg Dilger erforscht, wie Gesellschaften mit Epidemien umgehen. Er warnt in einem ZEIT-Interview vor dem Klischee der duldsamen Chinesen und vor neuen Verschwörungstheorien.

 

 

Mit 40 ist Schluss!

Keine Änderung in Sicht beim menschenverachtenden Wissenschaftszeitarbeitgesetz...

 

Von einem Freundschaftspreis erholt man sich nicht. Interview mit Martina Haas in der Süddeutschen Zeitung vom 29.10.2017

 

Die Zukunft der Kulturarbeit. Fair statt prekär? Beitrag auf MUSERMERKU

 

Wissenschaftliche Mitarbeiter an den Unis nach wie vor prekär beschäftigt. Es wird schlimmer statt besser! Beitrag in der Süddeutschen Zeitung.

 

 

Externe Links

Wieviel (sollten) Freiberufler verdienen? 

Honorar-Umfrage des von

verdi moderierten mediafon.net

 

 

Weitere Ethno-Infos in unserem bfe-Archiv

 

Susanne Schröter kommentiert das Moscheeverbot in Berlin und plädiert für Prävention