Der bfe

Der Bundesverband freiberuflicher Ethnolog_innen e.V. (bfe) bietet potentiellen Auftraggebern die ethnologische Fachkompetenz die sie für Ihr Vorhaben benötigen:

Dr. Almut Schneider - Wissenschaftliche Dienstleistung und Beratung

Dr. Almut Schneider
48155 Münster (Deutschland)

E-Mail  

 

Bereich der Kompetenzen

 

Arbeitsbereiche:
Beratung, Bildungsprojekte/Vermittlung, Editorische Arbeit, Entwicklungsberatung, Fachberatung, Forschungsvorbereitung, Humanökologie/Ökologische Anthropologie, Indigene Wissenschaftsformen, Interkulturelle Kommunikation, Kulturberatung, Mensch-Umwelt-Beziehungen, Nachhaltigkeitsberatung, Organisationsforschung, Ozeanistik, Projektentwicklung, Projektevaluierung, Projektmanagement, Rituale, Sammlungsrecherchen, Schnittstelle Umwelt/Gesellschaft, Schnittstelle Umwelt/Ökologie, Totenrituale, Transkulturelles Training, Umweltethnologie

Themen:
Agroforstsysteme, Brandrodungswanderfeldbau (swiddening), culture-nature theories, Interkulturalität und Ethnologie, Medialisierung von Intangible Cultural Heritage, Menschenrechte im transkulturellen Vergleich, Multilokale Feldforschungsmethoden, Naturkonzeptionen, Naturwahrnehmung, Schwendbau, The relational approach, Umweltethnologie, Zeitgenössische indigene Ausdrucksformen, Zeitgenössische traditionelle Ritualpraktiken

Regionen:
Melanesien, Nordwest- und Zentraleuropa, Südostasien

Länder:
Deutschland, Italien, Mikronesien, Österreich, Papua Neuguinea, Schweiz

Sprachen:
Deutsch, Englisch, Französisch, Tok Pisin

Ethno-Info

bfe-Quick-Links

Suche nach ethnologischer Fachkompetenz

Mitglied werden

Mitglieder Log-In

 

 

AKTUELL:

 

Stand 30.04.2020: Corona-Krise: Tipps für Selbständige

 

"Natürlich löst das Ängste aus"

Der Ethnologe Hansjörg Dilger erforscht, wie Gesellschaften mit Epidemien umgehen. Er warnt in einem ZEIT-Interview vor dem Klischee der duldsamen Chinesen und vor neuen Verschwörungstheorien.

 

 

Mit 40 ist Schluss!

Keine Änderung in Sicht beim menschenverachtenden Wissenschaftszeitarbeitgesetz...

 

Von einem Freundschaftspreis erholt man sich nicht. Interview mit Martina Haas in der Süddeutschen Zeitung vom 29.10.2017

 

Die Zukunft der Kulturarbeit. Fair statt prekär? Beitrag auf MUSERMERKU

 

Wissenschaftliche Mitarbeiter an den Unis nach wie vor prekär beschäftigt. Es wird schlimmer statt besser! Beitrag in der Süddeutschen Zeitung.

 

 

Externe Links

Wieviel (sollten) Freiberufler verdienen? 

Honorar-Umfrage des von

verdi moderierten mediafon.net

 

 

Weitere Ethno-Infos in unserem bfe-Archiv

 

Susanne Schröter kommentiert das Moscheeverbot in Berlin und plädiert für Prävention