Ethno-Info

bfe-Quick-Links

Suche nach ethnologischer Fachkompetenz

Mitglied werden

Mitglieder Log-In

 

 

AKTUELL:

 

Stand 30.04.2020: Corona-Krise: Tipps für Selbständige

 

"Natürlich löst das Ängste aus"

Der Ethnologe Hansjörg Dilger erforscht, wie Gesellschaften mit Epidemien umgehen. Er warnt in einem ZEIT-Interview vor dem Klischee der duldsamen Chinesen und vor neuen Verschwörungstheorien.

 

 

Mit 40 ist Schluss!

Keine Änderung in Sicht beim menschenverachtenden Wissenschaftszeitarbeitgesetz...

 

Von einem Freundschaftspreis erholt man sich nicht. Interview mit Martina Haas in der Süddeutschen Zeitung vom 29.10.2017

 

Die Zukunft der Kulturarbeit. Fair statt prekär? Beitrag auf MUSERMERKU

 

Wissenschaftliche Mitarbeiter an den Unis nach wie vor prekär beschäftigt. Es wird schlimmer statt besser! Beitrag in der Süddeutschen Zeitung.

 

 

Externe Links

Wieviel (sollten) Freiberufler verdienen? 

Honorar-Umfrage des von

verdi moderierten mediafon.net

 

 

Weitere Ethno-Infos in unserem bfe-Archiv

 

Vorteile einer Mitgliedschaft

 

Sofort:

  • Sobald Sie sich online angemeldet haben, können Sie auf unserer bfe-Homepage eine personalisierte Webvisitenkarte einrichten, mit der Sie Ihr Leistungsspektrum bzw. das Leistungsprofil Ihrer Firma bekannt machen. Potentielle Kunden können dann ab sofort über eine umfangreiche Suchmaske nach Ihrer ganz besonderen ethnologischen Kompetenz suchen

  • Der bfe gibt Ihnen Hilfestellung bei den Grundfragen der Freiberuflichkeit: Versicherungen, Recht, Kranken- und Rentenvorsorge

  • Der bfe richtet eine Email-Postliste ein, die alle Mitglieder regelmäßig mit berufsfördernden Informationen versorgt und Diskussionen bzw. Austausch der Mitglieder untereinander ermöglicht

  • Die bfe-Geschäftsstelle informiert Sie außerdem durch regelmäßige Rundschreiben über unsere Aktivitäten

  • Der bfe baut für Sie kontinuierlich eine Linkliste auf, über die Sie mehr über ethnologische und andere Netzwerke, mit denen Sie in Kontakt treten können, erfahren

 

Mittelfristig:

  • Der bfe plant, eine Tauschbörse einzurichten, auf der Sie künftig Ihre Dienstleistungen auch zum Tausch gegen andere Dienstleistungen, die Sie in Anspruch nehmen möchten, anbieten können

 

Langfristig:

  • Der bfe plant, ab 2014 regelmäßig Tagungen und Workshops zur Fortbildung von Freiberuflern anzubieten
Ethno-Info

bfe-Quick-Links

Suche nach ethnologischer Fachkompetenz

Mitglied werden

Mitglieder Log-In

 

 

AKTUELL:

 

Stand 30.04.2020: Corona-Krise: Tipps für Selbständige

 

"Natürlich löst das Ängste aus"

Der Ethnologe Hansjörg Dilger erforscht, wie Gesellschaften mit Epidemien umgehen. Er warnt in einem ZEIT-Interview vor dem Klischee der duldsamen Chinesen und vor neuen Verschwörungstheorien.

 

 

Mit 40 ist Schluss!

Keine Änderung in Sicht beim menschenverachtenden Wissenschaftszeitarbeitgesetz...

 

Von einem Freundschaftspreis erholt man sich nicht. Interview mit Martina Haas in der Süddeutschen Zeitung vom 29.10.2017

 

Die Zukunft der Kulturarbeit. Fair statt prekär? Beitrag auf MUSERMERKU

 

Wissenschaftliche Mitarbeiter an den Unis nach wie vor prekär beschäftigt. Es wird schlimmer statt besser! Beitrag in der Süddeutschen Zeitung.

 

 

Externe Links

Wieviel (sollten) Freiberufler verdienen? 

Honorar-Umfrage des von

verdi moderierten mediafon.net

 

 

Weitere Ethno-Infos in unserem bfe-Archiv

 

Ethno-Info

bfe-Quick-Links

Suche nach ethnologischer Fachkompetenz

Mitglied werden

Mitglieder Log-In

 

 

AKTUELL:

 

Stand 30.04.2020: Corona-Krise: Tipps für Selbständige

 

"Natürlich löst das Ängste aus"

Der Ethnologe Hansjörg Dilger erforscht, wie Gesellschaften mit Epidemien umgehen. Er warnt in einem ZEIT-Interview vor dem Klischee der duldsamen Chinesen und vor neuen Verschwörungstheorien.

 

 

Mit 40 ist Schluss!

Keine Änderung in Sicht beim menschenverachtenden Wissenschaftszeitarbeitgesetz...

 

Von einem Freundschaftspreis erholt man sich nicht. Interview mit Martina Haas in der Süddeutschen Zeitung vom 29.10.2017

 

Die Zukunft der Kulturarbeit. Fair statt prekär? Beitrag auf MUSERMERKU

 

Wissenschaftliche Mitarbeiter an den Unis nach wie vor prekär beschäftigt. Es wird schlimmer statt besser! Beitrag in der Süddeutschen Zeitung.

 

 

Externe Links

Wieviel (sollten) Freiberufler verdienen? 

Honorar-Umfrage des von

verdi moderierten mediafon.net

 

 

Weitere Ethno-Infos in unserem bfe-Archiv