M.A. (Magister Artium) Silvia Seidel -

M.A. (Magister Artium) Silvia Seidel
Berlin (Deutschland)
tel.: 030 88061155  
E-Mail  

 

Bereich der Kompetenzen

 

Arbeitsbereiche:
Beratung, Coaching, Erwachsenenbildung, Ethnobotanik, Fachberatung, Kulturelle Bildung, Kunstgutachten, Medienanthropologie, Moderation, Native Americans, Projektentwicklung, Qualitative Meinungsforschung, Religionsethnologie, Rituale, Sammlungsrecherchen, Schnittstelle Ethnologie/Kunstgeschichte, Schnittstelle Ethnologie/Naturwissenschaften, Visuelle Anthropologie

Themen:
Kunst auf Bali, Naturkonzepte, Religionsethnologie, Schamanismus, Zeitgenössische Entwicklungen indigener Musik, Zeitgenössische traditionelle Ritualpraktiken

Regionen:
Südasien, Südostasien

Ethnien:
Bali, Mentawai

Länder:
Indien, Indonesien, Thailand

Sprachen:
Deutsch, Englisch

 

Profil von Silvia Seidel

 

Qualifikationen

  • Januar 2013 - M.A. (Magister Artium) in Ethnologie mit Schwerpunkten in Religionsethnologie, Ethnobiologie und Medienanthropologie sowie den weiteren Fächern Indische Kunstgeschichte und Vergleichenden Musikwissenschaft
  • Mai 2011 - Zertifikat Videoschnitt, Kamera und Beitragsgestaltung im Alex-Berlin TV
  • Januar bis April 2005 Indien-Exkursion (Bengalen, Bihar, Uttar Pradesh und Goa). Besichtigung zentraler Tempelanlagen, Ausgrabungs- und Kulturstätten, Museen und Kultur des Hinduismus, Buddhismus und Islam.
  • August bis Dezember 2000 - Selbstorganisierte Reise zum Besuch der indigenen Bevölkerung sowie den religiösen Kultstätten auf Bali, Java und Sumatra, Indonesien
  • Besteigung des Gunung Agung (3030 Meter) barfuß
  • 1999 sowie 2011 Reisen nach Thailand

 

Themenschwerpunkte während des Studiums

  • Visuelle Anthropologie, Cyberanthropologie und Medienanthropologie
  • Kognitive Ethnologie
  • Ethnobiologie und Ethnobotanik
  • Konzepte und Praktiken im klassischen Schamanismus, Neo-Schamanismus, Core-Schamanismus, der Esoterik und im Okkultismus
  • Ikonographie, Symbolik und religiöse Praktiken im Buddhismus und Hinduismus
  • Materielle Kunst und Kultur
  • elektronische Musikkultur
  • indigene Musik

 

Persönliche Schwerpunkte während der Forschung zur Magisterarbeit

  • Persönliche Lebenswelten, Weltanschauungen, Weltsichten und deren Transformationsprozesse
  • Prozesse der Kontextualisierung, Dekontextualisierung und Kulturaneignung
  • Prozesse der Ritualisierung und Naturalisierung
  • Taxonomische Diversität und soziokulturelle Nutzung indigener Heilpflanzen
  • Interdisziplinär: Taxonomische Diversität von und Umgang mit Lebewesen in der modernen Naturwissenschaft
  • Deutung und Integration mystischen Erlebens

 

Berufserfahrung

 

Seit 2009 Auftragsarbeiten für unabhängige Zusammenschlüsse, Vereine und NGO’s (Nichtregierungsorganisationen), Unabhängige Aktionsgruppen und NPO's (Non-Profit-Organisationen), Politische Institutionen und Lobbyverbände, Privatpersonen und in der Wissenschaft sowie für Medienkompetenzzentren und Bildungseinrichtungen.

 

 In der Beratung

  • Projektleitung sowie Projektkoordination
  • Moderationtätigkeiten
  • Beratung zu Videoproduktion
  • Beratung zu Ethik im Datenschutz und Biometrie
  • Wissenschaftliche Beratung zu Forschungsvorhaben
  • Beratung zu Reisevorhaben und kulturellen Diversität
  • Kommunikationsstrategie und Argumentationsstrategie
  • Vorträge zu den eigenen Forschungsergebnissen, Auftragsthemen und ethnologische Themen
  • Representantin auf Konferenzen, Kongressen und Podiumsdiskussionen für Auftraggeber

 In der Analyse

  • Entwicklung und Erstellung von visuellen Kommunikationstools (Mindmaps und Übersichten)
  • Taxonomische Analysen (Klassifikationsanalyse)

 Im Coaching und im Motivationstraining

  • Teambuilding und Begleitung von Führungskräfte
  • Werte-Coaching und genaue Zielerfassung sowie strategische Planung zur Umsetzung
  • Life-Work-Balance, Stressprävention und Burnoutprevention
  • Motivationscoaching, Begleitung und Briefings für Mitarbeiter (u.a. vorbereitung auf TV-Autritte)
  • Konzepte zu Angstbewältigung und Vertrauensbildende Maßnahmen
  • Kommunikationstraining

2009 - 2015 Projektmanagement, Beratung und Coaching für Peter Bringmann-Henselder (links im linken Bild),  Mitbegründer von Verein "Aufklärung e.V." und gehört zum Vorstand der "Bundesinitiative Betroffener von sexualisierter Gewalt und Missbrauch e.V. " Im August 2012 erhielt er für seinen Einsatz und seine Arbeit den Bundesverdiensorden der Bundesrepublik Deutschland.

 

Links im Bild: Peter Bringmann-Henselnder Mitbegründer des Vereins Rechts im Bild: Elisabeth Kammerlander -  Vorstandssprecherin von VICTIMS MISSION CHARITY auf dem 6th annual Fundamental Rights Platform meeting, 25-26 April 2013, Wien

 

Rechts im Bild rechts: Elisabeth Kammerlander -  Vorstandssprecherin von VICTIMS MISSION CHARITY auf dem 6th annual Fundamental Rights Platform meeting, 25-26 April 2013, Wien